Gastwirt Göbel

Lustspiel in 4 Akten

von Wilfried Wroost

Mit diesem Lustspiel von Wilfried Wroost greifen wir bewusst auf einen „Oldie“ der plattdeutschen Stücke zurück. Bernhard Butenschön (ein „Luftikus“) will die Tochter von Gastwirt Gustav Göbel heiraten, was diesem - des Geldes wegen - überhaupt nicht passt. Ein Lotterielos wird gekauft und wieder verkauft und bringt nach einigem hin und her einen guten Gewinn für den letzten Besitzer. Bauer Homester hat Schulden bei Schwager Gustav Göbel. Um diese loszuwerden, will er seine Koppel verkaufen. Ein angeblicher amerikanischer Ingenieur hat dort Petroleumquellen gefunden. Welcher Plan jetzt geschmiedet wird, um die Ölkoppel an den richtigen Mann zu bringen und Homester gleichzeitig bei Goebel entschuldet wird, erfahren Sie bei uns auf der Kahle Wart.

in den Rollen:

Fotos: KnobbeDopBilderProduktion / j.wiemer

 

Gustav Göbel Gastwirt und Kramladenbesitzer
Olaf Heidenreich
Grete seine Frau Michaela Ewering
Lina deren Tochter Annika Kreimeier
Klaus Homester
Bauer, Gretes Bruder Jürgen Kuhlmann
Bernhard Butenschön Malermeister Reiner Tödtmann
Fritz Pieper Lehrling Jens Osterloh
Karl Lammert Kleinbauer Peter Stallmann
Frau Geerken
Hebamme und Lotteriekollekteurin Elke Aulfes
Souffleur Dolores Kellner
Maske Heike Kuhlmann, Ulrike Vogelsmeier
Technik Michael Kasche, Martin Schulte
Spielleitung Reiner Tödtmann
Regie   Jürgen Wiemer

Theaterverlag Karl Mahnke | Große Straße 108 | 27283 Verden








Webcam Bühne (3)

Wer ist online

Aktuell sind 346 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top